d  e  g  e  l  -  i  m  m  o  b  i  l  i  e  n

Ihr Makler für die Region Mainfranken

NEU  für Sie als Kunde, die Widerrufsbelehrung allgemein erklärt: 

Die neue Regelung bezüglich des Widerrufsrechts geht auf ein europäisches Verbraucherschutzgesetz zurück und gilt für alle Immobilienmakler. Der Makler hat auf den vorgeschriebenen Wortlaut keinen Einfluss. Möchte der Makler ein Einverständnis zur Widerrufsbelehrung(z.B. in Form einer Unterschrift) bevor er tätig wird, gehen Kunden damit keine gesonderte Vereinbarung ein. Der Makler hält sich hiermit nur an die gesetzlichen Vorgaben, er ist dazu verpflichtet.  

 

  • Bereits mit Ihrer Anfrage beim Makler, wenn Sie sich also erst einmal unverbindlich informieren wollen und die Leistungen des Maklers in Anspruch nehmen(Informationen, Exposé, Besichtigung usw.) kommt nach der Rechtsprechung schon ein Maklervertrag automatisch zustande. Besichtigungen etc., werden - wie bisher - nicht extra in Rechnung gestellt
  • Haben Sie als Verbraucher nach der Besichtigung kein Interesse an dem Objekt, müssen Sie nichts unternehmen, also auch nicht widerrufen.
  • Eine Provision muß - wie bisher - nur dann gezahlt werden, wenn es zum Abschluß eines Kaufvertrages kommt.
  • Der Makler muß Ihnen das Widerrufsformular in Textform zur Verfügung stellen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage. Sie beginnt mit Vertragsabschluss, jedoch nicht bevor der Kunde eine Widerrufsbelehrung erhalten hat.

Viele Kunden reagieren irritiert auf die neue Widerrufsbelehrung, alles erscheint erst einmal kompliziert. Die Erfahrung zeigt, dass manche das Widerrufsformular erhalten und bestätigen sollen, sich nicht mehr beim Makler melden. Zu Unrecht, da dem Kunden nur zusätzliche Rechte eingeräumt und nicht genommen werden.  

 

Bitte haben Sie hierfür Verständnis. 




E-Mail
Anruf
Infos